Der Marathon des Sables, möglicherweise der härteste Marathon der Welt

Der Marathon des Sables, möglicherweise der härteste Marathon der Welt

“Dein Schweiß rinnt dir erst gar nicht von der Stirn, weil er vorher verdunstet. Deine Lungen fühlen sich wie ausgetrocknet an. Heute hat es 50 Grad.”

Der Marathon des Sables (MdS) findet in Marokko statt und nennt sich selbst „Der härteste Lauf der Welt”. Die Teilnehmer laufen 251 Km während 6 Tagen und müssen dabei die Sahara Wüste durchqueren, über Sanddünen, Berge und gelegentlich auch durch Stürme. Der MdS ist ein Etappenlauf, das heißt, die Teilnehmer ruhen sich nach jeder Tagesetappe aus. Andererseits müssen sie aber den eigenen Proviant selbst tragen (mit Ausnahme der täglich ausgegebenen Wasserrationen), das heißt genügend Essen, Kleidung, einen Schlafsack und was auch immer während des Wettkampfes benötigt wird.

Der erste MdS

Dieser Marathon wurde vom Franzosen Patrick Bauer gegründet, der im Jahr 1984 alleine zu Fuß die Sahara durchquerte. Er legte 350 Km in 12 Tagen zurück ohne dabei auf dem Weg eine einzige Oase oder Wüstenvolk zu finden. 2 Jahre später, 1986, fand dann der erste Marathon des Sables mit 23 tapferen Teilnehmern statt.

Über 1.000 Läufer aus der ganzen Welt

Dieses Rennen findet nun zum 28. Mal ohne Unterbrechung statt und wächst ständig an Beliebtheit, mit bereits über 1.000 Teilnehmern. Startplätze sind sehr gefragt und die, die es schaffen einen zu ergattern, werden ausreichend dafür belohnt: unter der brennenden Sonne Marokkos werden lebenslange Freundschaften geschmiedet durch gemeinsame und unvergessliche Erlebnisse wie das Überqueren von Wüstenbergen, Salzpfannen, vergessenen Städten von denen nur noch Ruinen übrig sind und gelegentlichen auch Sandstürmen.

Ein unvergessliches Erlebnis

Wenn du es schliesslich bis an die Ziellinie des Marathon des Sables schaffst, hast du die Entfernung von 5 ½ Marathons in 5 oder 6 Tagen zurückgelegt, insgesamt die Wahnsinnsdistanz von 251 Km. Den MdS zu beenden ist eine unglaubliche Leistung. Die wichtigste Lebenserfahrung die sich aber jeder Finisher mitnimmt, ist die Zuversicht, dass nachdem du das geschafft hast, auch alles andere was du dir im Leben vornimmst erreichen erreichen kannst.

 

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Kommentar absenden

Your email address will not be published. Required fields are marked *

404