DATEV Challenge Roth, das Ironman Rennen das eigentlich kein Ironman ist

DATEV Challenge Roth, das Ironman Rennen das eigentlich kein Ironman ist

Die Distanz ist die eines Ironmans, obwohl dieser Triathlon nicht Teil der offiziellen Ironman Serien ist.

 

Hintergrund

Dieser Wettkampf wurde zum ersten Mal 1984 auf der Olympischen Kurzdistanz Distanz ausgetragen und seit 1990 auf der langen Ironman Distanz. Er war bis 2001 Teil der Ironman Serien und ist seit 2002 unabhängig der WTC (World Triathlon Corporation) und läuft unter dem Namen Challenge Roth. Nach der letzten Sponsorenänderung heißt er jetzt DATEV Challenge Roth und ist möglicherweise der wichtigste Triathlon auf Ironman Distanz Europas mit über 4.000 Teilnehmern.

 

Der Lauf

Der erste Teil der Wettkampfes, die 3,86 Km lange Schwimmstrecke, findet im Main-Donau-Kanal, ca. 10 Km außerhalb von Roth statt. Die darauffolgende Radstrecke über 180 km (zwei Runden mit 86 km plus 8 km) führt über den Kalvarienberg bei Greding, den Solarer Berg (Stimmungshighlight der Strecke) und über Eckersmühlen (Stimmungsnest „Biermeile“) zurück nach Roth. Die Laufstrecke über 42,195 km ist eine doppelte Wendepunktstrecke entlang des Main-Donau-Kanals und endet in der Rother Innenstadt.

 

Weltrekorde die bei Challenge Roth aufgestellt wurden

  • Weltrekord Männer: Jan Frodeno (DE), 2016  mit 7:35:39
  • Weltrekord Frauen: Chrissie Wellington (UK), 2011 mit 8:18:13

Challenge Series

Der DATEV Challenge Roth ist ein erfolgreiches Geschäftsmodell und das Mutterunternehmen der Challenge Marke mit über 40 Wettkämpfen weltweit. Der Gründer und Veranstalter Felix Walchshöfer hat es wohl nie bedauert, im Jahr 2002 den Vertrag mit WTC gekündigt und seinen eigenen Ironman unter der Marke Challenge aufgebaut zu haben.

 

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Kommentar absenden

Your email address will not be published. Required fields are marked *

404